Portada del sitio > Área Internacional > Giras > Gira Europa 2010 > Menschenrechtslage politischer Gefangener und Sicherheit von (...)

Antirepressionsarbeit in Mexiko 26.05., JAZ Rostock, 20 Uhr

Menschenrechtslage politischer Gefangener und Sicherheit von MenschenrechtsverteidigerInnen

Donnerstag, 27.5.2010, 20H, Veranstaltung in Berlin

Martes 18 de mayo de 2010, por Comité Cerezo México

Antirepressionsarbeit in Mexiko
26.05., JAZ Rostock, 20 Uhr
Infoveranstaltung mit Menschenrechtler/innen vom Komitee Cerezo


 

Antonio Cerezo wird von seinen siebeneinhalb Jahren in Haft, davon sechseinhalb Jahre in einem Hochsicherheitsgefängnis, erzählen. Im Anschluß zeigen wir einen Film über das Komitee Cerezo.

 

Mit der Veranstaltung möchten wir informieren und um Unterstützung für das Komitee und die politischen Gefangenen in Mexiko werben, um damit den Aufbau solidarischer Netzwerke zu befördern.

 

Das Komitee Cerezo ist eine Nichtregierungsorganisation die sich seit 2001 für die Verteidigung der Menschenrechte von politischen Gefangenen einsetzt. Das Komitee kämpft gegen Straflosigkeit und für die Suche nach Wahrheit, Gerechtigkeit und Wiedergutmachung für die Opfer von Menschenrechtsverletzungen. Zu den Mitgliedern zählen Familienangehörige und FreundInnen der Opfer und Überlebenden politischer Unterdrückung, z.B. illegaler und ungerechter Haftstrafen in Hochsicherheitsgefängnissen. Dazu zählen Alejandro, Héctor und Antonio Cerezo sowie Pablo Alvarado und weitere Personen, die zum Ziel von Todesdrohungen, Verfolgungen und Erpressungen von Seiten der Polizei und des Militärs geworden sind.

 Veranstaltungsort* : Berlin

Zeit: Donnerstag, 27. Mai 2010, 20:00 Uhr. Ort: Versammlungsraum, Im Mehringhof, 2. Hinterhof (Eingang Theater), Etage über dem Theater, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (U6 Mehringdamm)

Event-Link : http://fdcl-berlin.de/aktuelles/2010 

¿Un mensaje, un comentario?

¿Quién es usted?
Añada aquí su comentario

Este formulario acepta los atajos de SPIP, [->url] {{negrita}} {cursiva} <quote> <code> y el código HTML. Para crear párrafos, deje simplemente una línea vacía entre ellos.